Neuer Workshop – Quantenfeld-Bewusstsein

Das Quantenfeld ist wie ein energetisches Netzwerk, das alles (Materie, Gedanken, Emotionen und Zeit) verbindet und in dem alles enthalten ist.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns damit, dieses Feld für uns zu nutzen und die unbegrenzten Möglichkeiten zu erfahren. Wir befinden uns in einer Zeit, in der alles immer schneller und einfacher umsetzbar ist, vorausgesetzt man weiß wie.

 

Ich habe mich in der letzten Zeit sehr intensiv mit der Thematik der Quantenfelder beschäftigt und möchte nun meine Erfahrungen gerne weitergeben. Ich wende es täglich an und erreiche dadurch noch schnellere und bessere Erfolge bei meiner Arbeit. Ich finde es sehr einfach und genial – für einen selbst, sowie bei der Arbeit mit Klient/innen.

Wir sind nicht hier um Probleme zu lösen, sondern um Schöpfer unserer Realität zu sein.

Es geht dabei nicht nur um mögliche körperliche Heilung, sondern auch darum persönliche Ziele zu erreichen und das Erkennen der Fülle eigener vorhandener Potentiale.

Dieser Workshop richtet sich ausschließlich an alle, die bereits mit Menschen arbeiten und mit mir schon über längere Zeit in ständigem Austausch sind.

 

Wann: 22. Juni 2024  AUSGEBUCHT
Dauer: 13:00 bis 18:00 Uhr
Preis: 360,- Euro (inkl. 20% Ust) p.P.

Wenn  Interesse am Workshop Quantenfeld-Bewusstsein besteht – einfach eine Nachricht senden – Information wird versendet sobald der nächste Termin fixiert wird ist

Welcome 2024

Wieder ist es so weit und es geht ein Jahr zu Ende. Jeder hat dieses Jahr anders erlebt. Die einen mit vielen Höhen, die anderen eher durchwachsen und einige haben auch tiefe Täler durchwandert.

Wir befinden uns in einer Zeit rascher und großer Veränderungen. Man hat das Gefühl nichts bleibt, wie es ist. Egal ob es dabei um den Beruf geht, um Beziehungen oder die allgemeine Lebenssituation. Derzeit ist es besonders hilfreich, wenn man flexibel bleibt, seine eigene Klarheit und Stabilität besitzt und offen für alles Neue ist.

Das Leben ist eine Überraschungsbox, wenn man nicht den Kurs setzt und ihn auch hält. Damit meine ich, wenn man keine Ideen von seiner eigenen Zukunft hat, kommt alles Mögliche auf einen zu. Einmal gute Dinge und dann wieder unschöne Erlebnisse. 

Wenn ich daran glaube keinen Einfluss auf die Zukunft zu haben und mich mit Erfahrungen abfinden muss, dann wird es so sein. Das Leben gibt uns keine Prüfungen und es ist auch nicht leidvoll oder schwierig. Wir selbst kreieren uns mit unseren täglichen Selbstgesprächen, Gedanken, Worten und Tätigkeiten die Zukunft.

Die meisten Menschen treiben im Leben dahin wie auf dem Ozean und akzeptieren einfach was ihnen entgegenkommt und wo es sie hintreibt. Sie vergessen dabei völlig, dass sie ihr Leben selbst bestimmen können. Ich muss vom Leben immer das Allerbeste erwarten, um es auch erhalten zu können.

Jede Situation ist veränderbar. Ich weiß, wie schwierig es ist, wenn man gerade ganz tief unten gelandet ist. Aber meistens hat man genau in solchen Momenten den ganz großen Wunsch nach Veränderung. Es ist eine Chance dem Leben nochmals völlig anders zu begegnen und sich ganz bewusst für ein freudvolles Dasein zu entscheiden.

Ich kann nur jedem empfehlen sich die Zeit zu nehmen, um sich zu fragen, was man eigentlich vom Leben möchte. Wie möchte man leben – mit welchen Menschen – wie möchte man sich fühlen – in welcher Umgebung – welche Dinge möchte man erleben – wie bzw. wo möchte man arbeiten – welche Talente möchte man leben und was würde einfach richtig Spaß machen.

Wie würde das Leben aussehen, wenn alles richtig perfekt laufen würde? Welche Träume und Wünsche möchte man verwirklichen?

Hilfreich ist es, wenn man alles aufschreibt. Somit bringe ich es vom Denken in die Materie. Mit Fotos oder Zeichnungen kann ich diesen Vorgang noch untermalen.

Wenn ich weiß, was ich möchte, habe ich Ziele, Klarheit im Denken und kann meinen Kurs setzen.

Wie ich immer wieder erwähne, alles beginnt mit einem Gedanken. Dieser Gedanke wird durch unsere Gefühle verstärkt und bringt uns zu einem Ergebnis. Ob wir gute oder eher negative Gedanken denken und für gute oder schlechte Gefühle sorgen, liegt an uns selbst. Der Aufwand ist immer der gleiche, das Ergebnis ist jedoch völlig anders.

Ich muntere alle dazu auf sich so viel wert zu sein um gedanklich ein schönes Leben, mit Gesundheit, Wohlstand, lieben Mitmenschen, wundervollen Erfahrungen und Freude zu erschaffen. Wenn man dann dieses gedanklich erzeugte Bild vom perfekten Leben mit Gefühlen belebt, hat man schon die meiste Arbeit erledigt. Mit diesen Gedanken und Gefühlen von seiner eigenen wunderschönen Zukunft sollte man einschlafen und auch wieder wach werden.

Wir alle sind Schöpfer unserer eigenen Wirklichkeit und tun das mit unseren täglichen Handlungen, Gedanken und Gefühlen. Das Leben macht keine Fehler. Es gibt uns exakt das, was wir ausgesendet und erwartet haben. Je besser man sich fühlt, desto besser läuft alles. Man kann nicht für andere denken oder fühlen, doch man hat sein eigenes Leben völlig in der Hand. Wir können das Beste aus uns selbst machen und andere daran teilhaben lassen. Man kann andere Menschen nicht verändern, doch man kann sie inspirieren. Wenn jeder das Allerbeste aus sich rausholt, haben wir in Kürze eine Welt voll Liebe, Wertschätzung, Gesundheit, Frieden und Freude. Genau in diese Zukunft bewegen wir uns als Kollektiv.

Ich wünsche allen ein wundervolles neues Jahr mit traumhaft schönen Erlebnissen und bedanke mich für die unzähligen schönen gemeinsamen Momente, das Vertrauen und die große Wertschätzung. Ich darf mich sehr glücklich schätzen so wunderbare Menschen begleiten zu dürfen.

Schwimmen mit Walen auf Mauritius – oder Mut wird belohnt

In meinem letzten Urlaub durfte ich die wohl einzigartigste Erfahrung meines Lebens machen. Ich verbrachte mit meiner Freundin ein paar wundervolle Tage auf Mauritius. Nebenbei erwähnte sie, dass sie uns zu einer whale-watching tour angemeldet hat. Das freute mich riesig, da ich ja schon bei einigen Urlauben in Island Wale aus nächster Nähe beobachten durfte. Wir stellten uns beide ein cooles Erlebnis vor und freuten uns darauf…

Solange zumindest bis wir erfuhren, dass wir mit den Walen schnorcheln würden. Im offenen indischen Ozean, unter uns nur die blaue Tiefe…

Aber angemeldet war angemeldet. Am Morgen der Tour wurden wir noch bei Dunkelheit abgeholt und stiegen auch bei Dunkelheit auf ein kleines Boot, um in den Sonnenaufgang zu fahren. Alleine das war schon aufregend – doch noch mehr beunruhigte uns was noch kommen würde.

Nach etwa einer Stunde Fahrzeit mit dem Motorboot konnten wir schließlich die ersten Wale aus nächster Nähre sehen. Sie zeigten jedoch kein Interesse daran mit uns zu schwimmen und zogen nach einigen Minuten weiter. Nun wurde uns noch mehr bewusst, worauf wir uns eingelassen hatten. Ich war mir jedoch völlig sicher, dass ich meine Chance nicht verstreichen lassen würde. Bei der nächsten Begegnung war es so weit. Es waren große Wale und kleine Babys, insgesamt etwa sechs Meereswesen.

Jetzt muss ich kurz einfügen, dass eine meiner Grundängste schwimmen im offenen Meer ist. Ich hatte wirklich Panik vor der Tiefe und vor Haien. Doch diesmal war es ganz anders. Ich war innerlich total ruhig und fühlte eine vollkommene Sicherheit. Selbstverständlich zog ich die Flossen an und stieg mit meiner Freundin ins Wasser. Es war einfach unfassbar für uns beide. Wir hätten uns nie gedacht so viel Mut zu besitzen. Als ich mit der Brille das erste Mal unter Wasser sah erblickte ich eine riesige Schwanzflosse neben mir. Sie war zum Greifen nah. Unter mir tauchte ein Waljunges durch und neben mir befanden sich weitere Wale. Sie waren total ruhig und strahlten auch eine enorme Sanftheit aus. Es war fast surreal. Meine Freundin war so fasziniert, sie konnte sich von den Meeresbewohnern überhaupt nicht mehr trennen. Es war für uns beide bestimmt das unglaublichste Erlebnis unseres Lebens.

Manchmal braucht es richtig viel Mut und auch Vertrauen im Leben. Besonders wenn es um neue Erfahrungen geht Man hat dabei nichts, woran man sich orientieren kann und auch keine früheren Erfahrungen, auf die man zurückgreifen könnte. Man hat nur ein Gefühl, dass es richtig ist und ein gewisses Grundvertrauen ins Leben. Das reicht aber eigentlich schon, um genug Mut zu einer Veränderung zu bekommen. Die Belohnung, die man dafür erhält, ist es einfach absolut wert.

Wir befinden uns alle derzeit in großen Veränderungen. Viele haben das Gefühl nichts bleibt wie es war und alles geschieht sehr schnell. Wenn wir jedoch Neues im Leben ablehnen, berauben wir uns selbst unserer möglicherweise schönsten Erfahrungen.

 

So wie ich meinen Klient*innen auch immer rate auf ihr Gefühl zu hören und sich vertrauensvoll dem Leben hinzugeben, mache ich es auch selbst. Manchmal bei großen und manchmal bei kleinen Dingen. Aber stets im vollen Vertrauen, dass immer alles richtig ist.

Ich ermutige alle, egal bei welchen Entscheidungen, – beruflich, privat, die Gesundheit betreffend, usw. immer auf ihr Gefühl zu hören. Dann geht man bestimmt den richtigen Weg.

Das erste spontane Gefühl zu einer Sache ist immer ein Richtungsweiser. Alles, was danach kommt sind Einwände unseres Verstandes. Dieser möchte uns vor Veränderungen abhalten und sorgt dafür, dass wir in alten Fahrwässern bleiben. Das kann schon gut sein und auch Sicherheit geben, aber es wird uns nie zu Höhenflügen steigen lassen. Man hat im Leben nichts zu verlieren und muss auch nichts gewinnen. Es ist kein Wettbewerb. Es ist eine Reise mit Erfahrungen. Das Ziel ist es nicht ein perfektes Leben zu erschaffen, was immer das auch bedeuten mag – es geht einfach jetzt – und immer im Jetzt – glücklich zu sein und sich dankbar und erfüllt zu fühlen.

Vielleicht war mein Text ein kleiner Gedankenanstoß.

Faith is taking the first step – even if you don`t see the whole staircase.

Kurze Pause

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin von 25. April bis 30. April nicht erreichbar.
Ab 2. Mai stehe ich gerne wieder zur Verfügung.

Life is what you think and feel about it

Ich weiß ich habe jetzt schon längere Zeit keinen Text mehr geschrieben und viele warten schon darauf.

Die letzten Monate waren auch bei mir sehr intensiv mit Behandlungen und Ausbildungen. Viele spüren, dass es jetzt mit Veränderungen sehr schnell gehen kann. Man kommt schnell vorwärts, aber es geht auch schnell ins Dilemma. Je nachdem worauf man fokussiert ist. Die letzten Jahre haben ihre Spuren bei den Menschen hinterlassen – egal ob bei Kindern/Jugendlichen oder Erwachsenen.

Es zeigen sich körperliche als auch psychische Störungen – meines Erachtens mehr als je zuvor. Bei meinen Einzelsitzungen mit Menschen geht es vor allem darum wieder ein Wohlbefinden und grundsätzliches Vertrauen ins Leben zu erlangen.

Natürlich auch um neue Zukunftsideen zu formen und somit einen Weg des schönen Lebens zu erschaffen, unabhängig von äußeren Einflüssen. Viele möchten endlich richtig gut leben. In allen Bereichen. Es ist mir eine große Freude dabei ein Wegbegleiter zu sein.

Strand

Bei den Ausbildungen (Coaching) habe ich meistens schon mit gesunden Menschen zu tun die ein gutes Leben führen und einfach noch mehr aus ihrem Leben machen möchten. Doch auch diese Menschen haben ein Umfeld (Familie, Freunde, Kollegen) das oft ganz anders gepolt und eher pessimistisch gestimmt ist.

Es erscheint dann schwierig in der eigenen guten Stimmung zu bleiben, wenn alle um einen nur auf die negativen Dinge dieser Welt konzentriert sind.

Somit ist es für alle derzeit eine intensive Zeit. Entweder hat man dafür zu sorgen wieder selbst gesund und glücklich zu sein, oder man muss lernen unabhängig von äußeren Umständen gesund und glücklich zu bleiben.

Alles ist eine Frage des Denkens und Fühlens. Immer wieder schreibe ich über die Macht unseres Denkens und die Auswirkung unserer Gefühle aufs Leben. Ich mache das nicht, weil mir nichts anderes einfällt, sondern weil es der einzige Weg ist das Leben wirklich gewinnbringend zu verändern.

Wir haben immer alles in der Hand, auch wenn es manchmal nicht so erscheint.

Über unser Denken beeinflussen wir den Verlauf und die Erfahrungen im Leben. Unsere Gefühle geben dabei den wirklichen Ton an. Das bedeutet – die Gedanken haben Macht, doch unsere Gefühle noch viel mehr. Man kann sich das Leben nicht schön reden – man muss es auch fühlen. Das ist der springende Punkt.

Neville Goddard hat ein Buch mit dem Titel „feeling ist the secret“ geschrieben. Das kann ich nur empfehlen.

Jemand der sich gut, gesund, glücklich und geliebt fühlt, kann nur ein fantastisches Leben erzeugen. Gefühle sind unser Barometer. Sie sind die Botschafter unserer Seele. Fühlt sich etwas gut an – so sind wir perfekt auf unserem Weg unterwegs. Fühlt es sich unangenehm oder schwächend an – so sind wir nicht mit unserer Seele konform.

Mein Ziel ist es Menschen in ihre totale Eigenständigkeit und Stabilität in allen Bereichen zu begleiten. Das erfordert Vertrauen in sich und ins Leben allgemein. Manchmal braucht es auch Mut, um Veränderungen zuzulassen – gedanklich wie in Situationen. Oft hat man nichts, woran man sich anhalten kann – außer seiner eigenen Gefühle, die nach Veränderung drängen. Hört man jedoch darauf erspart man sich meistens viel Leid.

Diese Zeit aktuell ist einfach genial, wenn man sie nützt. Es erfordert vielleicht ein wenig Arbeit an sich. Damit meine ich kein Aufarbeiten von alten Situationen, sondern eine Neuausrichtung im Denken und somit eine totale Veränderung der Zukunft. Jeder kann sich ein schönes Leben erschaffen, jeder ist fähig. Egal wie die aktuelle Situation aussieht. Man kann heute beschließen neue Wege zu gehen. Niemand ist dem Leben ausgeliefert.

Ich brenne wirklich für meinen Beruf, einfach weil es mir so große Freude bereitet, wenn ich sehe, wie sich Leben positiv verändern können. Alles passiert derzeit sehr schnell – also können auch rasch aus Tiefen wieder Höhenflüge entstehen.

Man macht keine Fehler, es gibt keine Schuld, man kann auch nichts verpassen. Alles, was man erfährt und jeder mit dem man in Kontakt ist, ist eine Lernaufgabe, die uns dazu verhelfen möchte noch besser zu werden.

 Der Mensch ist auf ständige Entwicklung ausgerichtet und liebt es vorwärtszukommen. Das beflügelt und gibt Auftrieb. Nur wenn wir nicht auf unseren Ruf des Herzens (unserer Seele) hören werden wir müde, fühlen uns ausgelaugt und erschöpft.

Wir sind nicht geschaffen um stehen zu bleiben (fertig zu sein beim Sammeln von Erfahrungen). Wir sind, solange wir leben, verbesserbar.

Man kann gesünder, fitter, glücklicher, fröhlicher, schöner, entspannter, friedvoller, wohlhabender, liebevoller usw. sein.

Voraussetzung ist – man muss es zuerst wollen. Dann beginnen neu über sich zu denken und das Leben anders als gewohnt wahrnehmen/fühlen.

Ein Beispiel ist Helen Hadsell. Sie las in jungen Jahren das Buch von Norman Vincent Peale – The power of positive thinking – und gewann danach jeden Wettbewerb (jedes Gewinnspiel) an dem sie teilnahm und führte auch sonst bis zum Schluss ein sehr erfülltes Leben und bereicherte das von unzähligen Menschen. Sie erstellte eine Formel für ihre Manifestationen:

Man kann es auch so formulieren:

Das Leben ist wie ein Restaurantbesuch. Man wählt aus was man haben möchte (jeder hat ja schließlich andere Wünsche), gibt die Bestellung auf, wartet entspannt (und mit der Gewissheit es kommt bestimmt) bis alles zubereitet ist (das kann auch manchmal etwas länger dauern) und erhält das Bestellte, um es dann zu genießen.

 

Ich wünsche viel Spaß bei der Umsetzung der eigenen Ideen vom Leben!

Diese Zeit ist genial und bietet uns alles, was wir uns nur vorstellen können! Ob so oder so…

INFORMATION NEUE PREISGESTALTUNG 2023

Sehr geehrte Kunden,
ich ersuche um Verständnis, dass ich meine Preise seit ersten Jänner 2023 geändert habe.

Seit Jahren versuche ich meinen Preis stabil zu halten und Teuerungen nicht an meine Kunden weiterzugeben,
doch nun bin ich in einer neuen Steuerklasse gelandet und es ist daher notwendig geworden meine Preise anzupassen.

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr

Ich wünsche allen die Weihnachten feiern ein wunderschönes Fest und angenehme Feiertage.

Wieder geht ein Jahr zu Ende welches doch so einiges an Herausforderungen, aber auch an neuen Möglichkeiten zu bieten hatte.

Ich hoffe jeder kann in einem guten Gefühl (wie auch immer die Erlebnisse waren) auf dieses Jahr zurückblicken.

Viel Freude, Liebe, Zuversicht, Vertrauen, Erfüllung der Herzenswünsche, Glücksmomente, Fröhlichkeit,
vollkommene Gesundheit, Frieden im Herzen und im Umfeld, finanzielle Sorglosigkeit, wundervolle Erlebnisse und Erreichung der
eigenen Ziele wünsche ich von Herzen für das neue Jahr 2023!

Sei dein eigener Leuchtturm in deinem Leben

Wir erleben derzeit viele Herausforderungen und werden ständig mit neuen Themen konfrontiert, die nicht unbedingt angenehm sind. Kaum ist das Gesundheitsthema etwas abgeebbt, kommen schon neue Angebote sich Sorgen zu machen. Energiepreise, Krieg, Blackout, Inflation,…

Wir können frei wählen unter diesen zahlreichen Möglichkeiten. Viele haben absolute Existenzängste, welches mehr als verständlich ist. Manchen geht die Kraft aus, sie möchten so nicht mehr weitermachen und verlieren immer mehr an Lebensfreude. Bei meiner täglichen Arbeit darf ich Menschen durch ihre Ängste und Sorgen begleiten, um diese momentane Zeit der raschen Veränderung für sich zu nutzen und das Meistmögliche aus ihrem Leben zu schöpfen.

Der Wunsch nach einem richtig guten Leben ist gerade jetzt so groß wie nie zuvor. Man möchte endlich glücklich sein – nicht nur für kurze Zeit, sondern dauerhaft.Man ist bereit zu lernen, sich auf neue Sichtweisen einzulassen und aktiv seinen Beitrag zu leisten um sich aus dem Sog der Dramen zu befreien.

Wir haben immer die Wahl – nutze ich eine aufkommende Welle und schwimme oben mit, oder begebe ich mich in einen Überlebenskampf.

Es braucht vielleicht Mut, um die Welle zu nutzen. Es erfordert auch Konzentration, um oben zu bleiben und Selbstbeherrschung um das Ziel (den sicheren Hafen) zu erreichen, doch die Freude, die man erlebt, wenn man es geschafft hat, ist grenzenlos.

 
 

Mit Mut meine ich, man ist aufgefordert andere Wege zu beschreiten als die Mehrheit und sich nicht in den Sumpf der Sorgen ziehen zu lassen. Es braucht Mut anders zu denken als die meisten Menschen im Umfeld und sein Denken trotz widriger Umstände auf ein positives Endergebnis zu richten.

Was ist das, was man selbst wirklich in seinem Leben erfahren möchte, in welcher Zukunft will man landen? (Auf sich konzentriert bleiben.)

Selbstbeherrschung wird dazu benötigt, um sich nicht von momentanen äußeren Situationen bestimmen zu lassen, sondern unbeirrt an dem Bild der erwünschten Zukunft festzuhalten.

Wir entscheiden (auch wenn wir oft glauben keinen Einfluss auf etwas zu haben) – lebe ich ein Leben, welches von Problemen gesteuert ist, oder wähle ich einen Lebensplan, dessen Inhalt mir ein freudiges und erfülltes Leben bietet.

Wie ich immer wieder schreibe, haben unsere Gedanken von heute und die damit verbundenen Gefühle eine Auswirkung auf unser morgen. Selbst wenn es heute, also aktuell, Bereiche in unserem Leben gibt die sehr schwierig, kraftraubend oder aussichtslos erscheinen, ist es trotzdem möglich unsere Zukunft richtig gut, schöner als je zuvor, werden zu lassen.

Mit jedem Gedanken manifestieren wir unseren weiteren Weg. Beginne ich heute anders zu denken, habe ich für meine Zukunft eine neue Entscheidung getroffen. Unsere Gedanken und unsere Gefühle sind unser mächtigstes Werkzeug auf dieser Welt. Wir haben jedoch als Kind nicht gelernt dieses Instrument für uns zu nutzen.

Das Gute ist, wir können es uns jetzt jederzeit aneignen. Wenn wir wieder den Fokus auf uns selbst richten, uns wieder die Hauptrolle in unserem Lebensfilm geben, in der wir selbst unsere Zukunft in der Hand haben, können wir alles kreieren das wir von Herzen wollen. Es hat in jeder Krisenzeit Menschen gegeben die gut gelebt haben. Diese hatten einfach eine positivere Einstellung als die anderen. Ich rede nicht von Träumereien oder Luftschlösser bauen, auch nicht von „heile Welt spielen“. Ich meine es ist möglich sich seine eigene Zukunft unabhängig von äußeren Umständen zu erschaffen.

Denke ich ständig an Probleme oder Dinge, Situationen und Menschen, welche ich nicht in meinem Leben habe, werde ich mir eine Zukunft des Mangels und Dramas gestalten.

Natürlich ist es einfacher aus einer schönen Situation eine noch schönere zu erschaffen. Es ist nicht gerade leicht, wenn man gerade krank ist sich einen gesunden und starken Körper zu manifestieren. Genauso ist es schwierig bei Schulden richtigen Wohlstand zu erschaffen oder sich als trauriger Single eine harmonische und glückliche Beziehung zu kreieren. Aber es geht. Es bedeutet Arbeit an sich und erfordert Durchhaltevermögen. Je mehr man seine Gedanken und Gefühle diszipliniert auf ein positives Endergebnis (vollständige Gesundheit, Wohlstand, erfüllte Paarbeziehung, beruflich die Berufung zu leben, ein behagliches Zuhause, tiefe Freude am Leben, usw.) richtet, umso schneller geht es das Ziel zu erreichen.  

Man manifestiert ständig, da man ständig denkt und fühlt. Die Frage ist – Lasse ich die aktuellen Probleme ungefiltert in mein Unterbewusstsein, um daraus meine Wahrheit und die nächste Zeit zu gestalten – oder richte ich meinen Fokus auf ein klares Ziel. Man muss nicht wissen wie genau man ans Ziel gelangt, sondern nur wie das Ziel aussieht und sich anfühlt. Wir wollen alle in einer schönen Welt leben. Dazu ist es notwendig sein eigenes Leben auf Kurs zu bringen.

Viel meinen sie würden doch immer positiv denken, aber es hilft nichts, sie sehen keine Auswirkung. Wenn man wirklich positiv denken würde, dann würde einem das Leben auch ein entsprechendes Ergebnis bringen. Es ist eine Zeit der Ehrlichkeit, Ehrlichkeit mit sich selbst. Anhand seiner aktuellen Lebenssituation kann man ablesen, wie gut man über das Leben denkt. Es ist wie eine mathematische Rechnung. Das Ergebnis steht schwarz auf weiß vor einem. Wie glücklich ist man, wie gesund ist man, wie viel Freude hat man in seinem Beruf, die erfüllt ist die Partnerschaft, die gut ist die finanzielle Situation, …

Ich möchte nicht belehren, kluges Zeug reden oder sonstiges. Auch ich arbeite täglich an mir. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht überprüfe, wie ich mich im Leben fühle und worauf ich meine Gedanken richte. Ich weiß, wie wichtig es ist sich immer gut zu fühlen (unabhängig von äußeren Einflüssen), da meine Gefühle und die damit verbundenen Gedanken mein Leben steuern. Ich könnte nicht Menschen auf ihrem Weg begleiten, wenn ich selbst von Sorgen geplagt wäre. Man kann nur geben, was man selbst hat.

Meine Überschrift zu diesem Text lautet: Sei dein eigener Leuchtturm. Damit meine ich – sorge immer für deine eigene Stabilität (unabhängig von äußeren Umständen und Einflüssen), positioniere dich gut (werde dir klar darüber, wo im Leben du stehen möchtest) und sei dein eigenes Licht (leuchte deinen eigenen Weg aus, lass dich nicht von anderen von deinem Lebensplan abhalten, hör dabei auf dein Herz).

Menschen lieben Leuchttürme. Sie strahlen, stehen an den schönsten Plätzen und geben Sicherheit.

Man entscheidet sich täglich neu – möchte man auf stürmischer See in den Wellen der Angst kämpfen, oder in Ruhe und Sicherheit als Leuchtturm (der eigenen Fähigkeiten bewusst) die Zukunft selbst erschaffen.

Ich habe schon oft Bücher vorgestellt, die einem dabei helfen das Leben zu verbessern. Hier nochmals einige Autoren:

  • Dr. Joseph Murphy
  • Rhonda Byrne
  • Wayne Dyer
  • Napoleon Hill
  • Bob Proctor

Die beiden letzten helfen besonders bei finanziellen Themen. Wer nicht gerne liest – dann einfach mal YouTube Videos schauen! Man findet von allen sehr gute Videos oder Podcasts.

Die Welt ist was wir daraus machen

Obwohl ich jetzt einige Zeit keinen Text geschrieben habe, war ich nicht untätig. Wir befinden uns in einer Zeit der Wahrheit und der Veränderung. Bei meinen Coachings und Einzelsitzungen darf ich Menschen immer mehr zu ihrer Authentizität begleiten.

Der Wunsch ein Leben zu führen, welches man wirklich von Herzen leben möchte, wird immer größer. Wir wollen unabhängig von äußeren Einflüssen gut leben. Die letzten Jahre haben uns alle etwas verändert und der Wunsch nach Frieden und Harmonie wird immer größer.

Wie ich immer wieder erwähnt habe – alles beginnt mit einem Gedanken. Nichts auf dieser Welt kann existieren, wenn es nicht vorher gedacht wurde.
Deshalb sollte man sehr achtsam mit seinen Gedanken sein und sie als großes Geschenk und Werkzeug fürs eigene Leben verstehen.

Denke nur was du auch wirklich sehen möchtest.

Ich habe vor einiger Zeit Shirts mit der Aufschrift – Think peace on earth – kreiert. Damit meinte ich nicht nur Frieden zwischen Ländern, sondern auch Frieden im kleinsten Umfeld.

Menschen, die mit sich und ihrer Umwelt im Frieden sind, haben keinen Bedarf zu kämpfen. Sie fühlen sich glücklich und spüren Ruhe in sich. Sie lieben ihr Leben und möchten alle anderen Wesen auch glücklich sehen.

Mein Wunsch war die Botschaft „Denke Frieden“ in die Welt zu tragen. Manchmal werden Dinge aber einfacher, wenn man sie gemeinsam macht, da der andere einen oft perfekt ergänzen kann.

Ich habe mit meiner langjährigen Freundin Catherine Fischer (wir sind gemeinsam ins Gymnasium gegangen) genau so jemand gefunden. Wir wissen beide unser Leben zu schätzen, lieben Mode und denken mit dem Herzen. Sie führt seit Jahren eine Boutique und ist einfach bestens dafür geeignet die Shirts in die Welt zu bringen.

In Kürze sind die Tank Tops mit der Friedensbotschaft bei „Lieblingsstücke Catherine“ in 3170 Hainfeld erhältlich.

Das ist allerdings nur der Anfang. Wir sind bereits fleißig dabei weitere hübsche Stücke zu erschaffen. Ich freue mich schon sehr auf alles, was noch entstehen mag.

Together we can change the world.
Alles beginnt in uns selbst.

Es braucht kein protestieren oder eine laute Stimme. Auch keinen Widerstand – das kostet nur Energie. Alles, was es benötigt, um eine Welt des Friedens zu erschaffen, ist Frieden in und mit uns selbst.

Dann wird sich der Spruch – Stell dir vor es gibt Krieg und keiner geht hin – verwirklichen. Ganz von selbst. Das ist keine Träumerei, es ist die Wahrheit.

Danke an alle die mitmachen.

Neue Shirt Collection

Ich bin ein T-Shirt aus 100% Bio-Baumwolle!
Ich stecke voll positiver Energie und mit mir kannst du dich jederzeit wohl und behütet fühlen. Lass uns gemeinsam eine Botschaft des Friedens in die Welt tragen!

Think – PEACE ON EARTH

In meinen letzten Videos (1)  & (2) habe ich darüber gesprochen wie wichtig unsere Gedanken sind und wie sehr sie unser Leben formen. Wir haben die letzten zwei Jahre viel erlebt und so manches hat sich dadurch verändert.

Wir haben erfahren, wie es ist unfrei zu leben, wir erhielten Richtlinien von der Regierung und Bevormundung. Wir haben unsere Mitmenschen aufgrund ihrer Denkweise verurteilt und beurteilt. Es wurden Kinder in Angst versetzt und viele psychisch geschädigt. Wir haben Menschen in die Isolation geschickt, Familien gespalten und Freundschaften zerstört. Wir haben anderen Menschen gestattet über unseren Körper zu bestimmen.

Wir haben eine Krankheit bekämpft und dabei auch untereinander Krieg geführt. Weltweit.

Es war nie unsere Absicht, dass all diese Dinge passieren. Niemand wollte es, dennoch hat es sich so entwickelt. Wir wollten uns keinen gegenseitigen Schaden zufügen, sondern uns schützen und anderen helfen.  Wir haben nur nach dem Ausmaß unseres Wissens und unserer Angst auf die äußeren Umstände reagiert.

Wir haben gehofft, dass die Welt besser wird. Wir haben uns eine Welt gewünscht, die friedlich und freundlich ist, in der es keine Einschränkungen gibt und in der Gesundheit herrscht.

Doch aus vorwiegend destruktivem Denken kann keine Welt der Wunder entstehen. Es sind zu viele negative Gedanken in unser Kollektiv geflossen.

Derzeit sind wir mehr denn je gefordert gute Gedanken auszusenden. Und meiner Meinung nach sind wir schon dabei dies in einem enormen Ausmaß zu tun.

Der Krieg in der Ukraine hat uns alle sehr tief berührt und wir reagieren mit Zusammenhalt und Empathie. Die Menschen öffnen ihr Herz und bringen ihre ganze Liebe für die vom Krieg betroffenen zum Ausdruck. Jeder möchte auf seine Art und Weise mithelfen. Wir spenden, sammeln und senden Hilfsgüter. Viele sind vor Ort und leisten Hilfe wo es nur möglich ist.  Es wird nicht lange gefragt, sondern gehandelt. Radiostationen in ganz Europa setzen gemeinsame Zeichen für den Frieden und Menschen auf der ganzen Welt versammeln sich, um ihren Wunsch nach Frieden zum Ausdruck zu bringen. Wir konzentrieren uns alle auf ein einziges Ziel – Frieden. Plötzlich sind wir wieder eine Einheit und ziehen an einem Strang. Wir sind wieder ein Team – ohne Spaltung.

Ich habe schon in einem vorigen Beitrag über das Kollektiv geschrieben. Derzeit lassen wir wirklich sehr viel positive und mitfühlende Energie in unser Kollektiv fließen. Etwas Besseres können wir nicht tun. Unser Verhalten ist einfach perfekt. Denn Angst und Sorge bringen weder uns selbst noch anderen Menschen einen Vorteil. Im Gegenteil, wir fühlen uns dadurch ausgeliefert, schwach und handlungsunfähig.

Wir haben immer die Möglichkeit über unsere Gedanken und unser Tun zu entscheiden – möchte ich einen positiven Input liefern oder meine Angst weitergeben. Ich glaube immer an das Gute, an glückliche Lösungen und die positive rasche Wende bei dramatischen Situationen. Nicht weil ich ein Träumer oder weltfremd bin, sondern weil mir  bewusst ist welche Macht meine Gedanken haben.

Unser Leben liegt in unserer Hand. Man kann aus jeder misslichen Lage etwas Gutes machen. In Wahrheit haben wir Menschen alle die gleiche Absicht: Wir wollen alle in Frieden und Freiheit leben. Wir wünschen uns alle ein schönes und angenehmes Leben.
Das werden wir auch schaffen. Die absolute Mehrheit der Menschen möchte Frieden und nur ein ganz geringer Prozentsatz beschäftigt sich mit Krieg. Die Mehrheit bestimmt immer den Weg. Mit dieser enormen auf Frieden eingestimmten Gedankenwelle, die wir gemeinsam aussenden, kann einfach nur Frieden entstehen.
Die Welt ist im Wandel und wir bestimmen das Tempo. Dass es in eine gute Richtung geht, davon bin ich überzeugt, selbst wenn aktuell die äußeren Umstände alles andere als freundlich sind.

Wir haben immer die Möglichkeit mitzuwirken – nicht nur auf materieller Ebene, welche aktuell in Form von Geldspenden und Hilfsgütern sehr notwendig ist.  Wenn wir uns jetzt eine Welt vorstellen, in der es allen Menschen gut geht, in der Frieden herrscht, die Bewohner sich wohl fühlen und gesund sind, dann senden wir diese Ideen auch aus. Je öfter wir uns dies vorstellen umso besser fühlt es sich an.

Ob wir negativ oder positiv denken, liegt an uns – es ist der gleiche Aufwand, das Ergebnis ist jedoch völlig verschieden. Meine Gedanken sind einzig und allein auf Frieden eingestellt. Was anderes lasse ich niemals zu. Für mich ist diese Welt ein wundervoller Ort – immer schon gewesen und wird es auch bleiben.

Peace begins with me – das ist mein Leitspruch, genauso wie – sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht auf dieser Welt. Das ist für mich kein leeres Gerede – alles beginnt bei einem selbst. Wenn jeder mitmacht, haben wir eine großartige Erde geschaffen.

Es ist nicht unsere Aufgabe die Welt zu retten, aber wir können sie lieben.

Peace on Earth

BEGINNE DIE AUFREGENDE REISE ZU DIR SELBST!

WIE WIRD DEIN LEBEN SEIN, WENN DU BEGINNST ES BEWUSST ZU GESTALTEN

Kursablauf

Bei diesem Coaching geht es darum sich wieder an die eigenen Fähigkeiten zu erinnern. In Form von Gesprächen tauchen wir immer mehr in den Zustand unseres wahren Seins ein.

Der Mensch ist ein großartiges Wesen mit unendlicher Kraft und Macht. Jeder kommt in seiner Form vollständig auf diese Welt und trägt alle für ihn wichtigen Informationen in sich. Anstatt sie bei uns selbst zu nutzen suchen wir oft im Außen danach. Wir erhoffen uns Antworten, Glück, Liebe, Anerkennung, materielle Fülle, Verantwortung für unsere Gesundheit bei anderen Menschen. Jeder erscheint für uns mehr verantwortlich zu sein als wir selbst. Für mich ist es jedes Mal ein Glücksmoment, wenn ich erlebe, wie die Teilnehmer meiner Kurse immer selbstständiger und eigenverantwortlicher werden. Wenn sie erkennen, wie sie mit ihrem Denken und ihrem Tun ihr Leben steuern und es somit verbessern können.

Der Mensch fühlt sich gut, wenn er in allen Lebensbereichen erfüllt ist. Egal ob es sich dabei um Gesundheit, Freude, Beziehungen, Spiritualität, Beruf oder finanzielle Themen geht. Herrscht irgendwo ein Ungleichgewicht und bleibt ein Bereich unerfüllt wirkt es sich auf unser Wohlbefinden aus.
Durch die Gespräche kann man immer mehr erkennen weshalb das Leben so gelaufen ist wie es ist und man lernt sein Leben zu gestalten, anstatt immer nur auf äußere Umstände zu reagieren.

Dauer der Ausbildung und Preise:

Die gesamte Ausbildung besteht aus 6 Einheiten. Eine Einheit beträgt 2,5 Stunden und wird im Abstand von drei bis vier Wochen angesetzt. Der Preis dafür beträgt jeweils 245,- Euro. Nach Ablauf dieser Enheiten erhält man eine Ausbildungsbestätigung.

Das Ziel dieser Ausbildung ist mehr Stabilität, Sicherheit und Wohlbefinden zu erlangen und angstfrei sowie glücklicher, erfolgreicher und gesünder durchs Leben zu gehen. Das Leben ist nicht kompliziert.

Ich werde keine schwer verständlichen Fachbegriffe benutzen, bei mir ist alles sehr einfach und klar gehalten. Nun freue ich mich auf die gemeinsame Zeit

Anmeldung:

Ich ersuche um schriftliche Anmeldung.
e-mail: office@beatrix-woell.at 
oder als Nachricht unter 0664/2008417

Kursbroschüre >>>

Warenkorb (0)
Menu